zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Baumann Käse AG
Baumann Käse AG
Baumann Käse AG

Geschichte

Hauptstandort Baumann Käse in Zollikofen

Foto 1

1958

1958 übernehmen Fritz und Marlis Baumann einen kleinen Milchladen im Berner Kirchenfeld Quartier und die dazugehörige Milchtour (Milchmann).

1965

Ab 1965 werden Detaillisten durch einen Kühlwagen mit Waadtländer Tomme beliefert. Die steigende Nachfrage nach Weichkäse führt zu einem Ausbau dieser Verkaufstouren.

1972

1972 führt Fritz Baumann die HIRZ Joghurts im Kanton Bern ein und vertreibt diese exklusiv an seine Kunden.

1982

1982 treten die beiden Söhne von Fritz Baumann, Jörg und Alexander, als zweite Generation in das Familienunternehmen ein.

1989

1989 wird die heutige Aktiengesellschaft Baumann Käse AG gegründet. Das kontinuierliche Wachstum bringt einen Ausbau der LKW-Flotte von drei auf sechs Wagen mit sich.

1993

1993 beginnt der Aufbau und die Produktion von geschützten, international eingetragenen Eigenmarken sowie der Handel mit regionalen Spezialitäten. Auch die Import-Tätigkeiten erfreuen sich einem beständigen Wachstum.

2000

Im August 2000 übernimmt die Baumann Käse AG den Käse-Service der damaligen Swiss Dairy Food AG in Bern und Basel.

2001

2001 tritt die Baumann Käse AG in die Emmi-Gruppe ein und spezialisiert sich fortan auf das Käsetheken Geschäft.

2004

2004 kommt eine weitere Übernahme zu Stande: Mit dem Käse-Detailhandels-Geschäfts der Zürcher Firma Gmür wird das Wachstum in der Region Zürich-Ostschweiz sichergestellt. Gleichzeitig ergänzt fortan das FROMI-Sortiment unser Angebot.

In diesem Jahr wird die Firma ausserdem ISO 9001:2000 zertifiziert. Die Zertifizierung zeichnet einen Qualitäts-Management-Prozess aus, der die Qualität des Baumann Käse Sortiments garantiert.

2006

2006 wird die Marke «Käse Bijouterie» eingetragen und ist fortan geschützt.

2007

Anfang 2007 steigt die Baumann Käse AG wieder in den klassischen Detailhandel ein und übernimmt die Chäsbueb AG inklusive dem renommierten Käsefachgeschäft in der Altstadt von Bern. Mit dieser Übernahme geht ein Bubentraum der Gebrüder Baumann in Erfüllung.

Ab Frühjahr 2007 beliefert Baumann alle Spar Käsetheken national und baut die Präsenz in der Romandie sowie die Kompetenz bei den Käse-Verkaufswagen aus.

Mehr über Chäsbueb

2009

2009 lanciert die Baumann Käse AG die Sortimentsmarke «Liaisons - Bijoux de Fromages». Von sündhaft guten Geheimtipps über innovative Kreationen bis hin zu vergessenen Raritäten vereint Liaisons Käsespezialitäten für den exklusiven Genuss. Die Liaisons Spezialitäten sind in ausgesuchten Käsefachgeschäften erhältlich. Heute ist Liaisons ins Laib & Seele Sortiment integriert. 

Zu den Sortimenten

2011

Umzug von der «Baracke» in das ehemalige Fromalp-Gebäude in Zollikofen. Im gleichen Jahr wird das Käsefachgeschäft Chäsbueb umgebaut und der darin entstandene ChäsChäuer in der Berner Altstadt eröffnet.

2012

2012 kreiert die Baumann Käse AG das Produktsortiment «Mit Laib und Seele», welches die Faszination und Liebe zur Käsekunst des Traditionsunternehmens widerspiegelt. Damit unterstreicht Baumann Käse die langfristige Ausrichtung als Anbieter von Käsespezialitäten.

Zu den Sortimenten

2015

Baumann Käse eröffnet mit dem Chäsbueb in Olten seinen 2. Käseladen.

Mehr über Chäsbueb

2018

Die Baumann Käse AG feiert ihr 60 jähriges Jubiläum. Zudem wird Ende Jahr im Loeb Lebensmittel in Bern ein weiterer Chäsbueb eröffnet.

Mehr über Chäsbueb

2019

Im Jahr 2019 beginnt die Zusammenarbeit mit Coop zum Thema Humidor. Die Humidore in Lausanne und Biel werden eröffnet.

Mehr zu Humidor

2020

Ein weiterer Chäsbueb wird in Zollikon eröffnet. Somit hat Chäsbueb bereits 4 Standorte. Bei den Humidoren kommt ebenfalls einer Neuer in Genf dazu. Am Hauptstandort von Baumann Käse kann zudem die neue ChäsChuchi in Betrieb genommen werden. Des weiteren eröffnete die Baumann Käse AG mit der Käserei PurCrü ihre erste eigene Käserei.

Mehr zu unseren Kernkompetenzen